KOnzert Neu-Isenburg 2021

 

Endlich war es wieder soweit: Der Mandolinenverein Spessartfreunde 1923 Neu-Isenburg e.V. konnte sein Herbstkonzert veranstalten. Am Sonntag, 31.10.2021 konnten rund 65 Zuhörer in der Kirche der ev. ref. Gemeinde in Neu-Isenburg einem abwechslungsreichen Programm lauschen.

Die Stückeauswahl, die dem Dirigenten des Orchesters, Herrn Christian Zielinski, oblag, deckte etliche Zeitepochen der Zupfmusik ab. Mit „auf geht`s“ von Christopher Grafschmidt, einem zeitgenössischen Komponisten, eröffneten die Spessartfreunde das Konzert schwungvoll. Mit einem weiteren Werk dieses Komponisten: „Skabbalabaster“ beendeten sie den musikalischen Vortrag. Dazwischen spannte das Orchester einen Bogen von einem Orchesterquartett aus dem 18 ten Jahrhundert, von Carl Stamitz über eine kleine musikalische Leckerei des, erst kürzlich verstorbenen, Hartmut Klug: „Souvenir de Paris“, bis zu einem Walzer von Franz Lèhar, der natürlich bei den älteren Zuhörern Erinnerungen an die Jugendzeit weckte.

Mit viel Applaus wurde das Orchester für das wirklich abwechslungsreiche Konzert bedacht.

 

Das nächste, etwas kleinere, musikalische Ereignis des Vereins wird bereits am Sonntag, 7.11.2021 um 15 Uhr im EG des Haus der Vereine, Offenbacher Str. 35 in Neu-Isenburg sein. Hier konzertiert das „Projektorchester“ aus Spielern von Langen und Neu-Isenburg. Seit einigen Jahren führen die beiden Vereine Ihre jugendlichen Mandolinen- und Gitarrenspieler zu einem Orchester zusammen und bereiten in mehreren Tagesproben ein Jugendkonzert vor.

Martina Sauerborn, 01.11.2021

Unser Programm

Impressionen